Outlaws Dresden

23.12.2015
Dresdner Eislöwen - Ravensburg Towerstars
3:4 (0:0,2:1,1:2) n.P.
Zuschauer: 2.890 (ca. 500 Gäste)

Sehr geile Choreo, danke an alle Helfer und Unterstützer!

(Paule) Nach der schlechten Leistung der Mannschaft wurde von der Geschäftsführung und vom Trainer die Wende bei einer Pressekonferenz angekündigt. Man werde ein ganz neues Gesicht der Mannschaft sehen und so betrat man frohen Mutes, aber natürlich auch skeptisch die Halle, da die Wende eher durch ein Bauchgefühl prognostiziert wurde und von der Trainerbank nur das wöchentliche Gesabbel kam. Bevor es aber losging, wurde eine richtig schöne Choreografie durchgeführt, welche in den letzten Tagen mit großer Willensstärke der Beteiligten erschaffen wurde. Die Arbeit hat sich schließlich ausgezahlt und die Winterlandschaft konnte sich mehr als sehen lassen. Sie wurde an den Seiten mit Pappbäumen, welche mit Lichterketten besetzt waren, ausgeschmückt. Ach, schaut euch doch einfach die Bilder an, da diese genug Aussagekraft haben. Danke, an die fleißigen Hände!

Das Spiel begann und ehe wir uns versahen, stand es schon 2:0 für uns. Die Mannschaft funktionierte, spielte endlich gute Pässe und machte Druck. Leider ließ man wieder etliche Chancen, darunter auch einen Penalty, liegen und der Anschlusstreffer der Gäste fiel direkt nach diesem Doppelschlag. Im zweiten Drittel fiel dann schließlich der Ausgleich, nachdem Ravensburg immer mehr ins Spiel fand und auch ihr Torwart gut parierte. Die Stimmung war für die echt miese Zuschauerzahl, auch ohne die fehlenden Baumschmücker, ganz gut und sie wurde nach dem nächsten Doppelschlag weiter angeheizt. Nun stand nichts mehr im Wege, die drei Punkte in der schönsten Stadt der Welt zu lassen, aber die Mannschaft, äh, die einzelnen Spieler, die im selben Trikot auf dem Eis standen, schafften es, sich durch ihre Unfähigkeit den Ausgleich in den letzten zwei Minuten einzufangen. Dazu kam noch, dass Garten den zweiten Penalty des Spieles verschenkte, indem er den Puck beim Anlaufen einfach verstolperte. In der torlosen Verlängerung wurde dann schließlich der Support eingestellt und das Penaltyschießen verloren. Da war es also. Das neue Gesicht der Mannschaft und ich frage mich mittlerweile, warum ich immer nur Berichte schreibe, wenn es was zu meckern gibt. Aber wie kann es sein, dass man jedes Spiel nur teilweise Leistung zeigt und sichere Führungen immer wieder aus der Hand gibt? Wenn das ein anderes Gesicht war, dann war das maximal eine Billigmaske, die immer nach kurzer Zeit wegrutscht.

PS: Arsch hochkriegen! Trotzdem ein frohes Fest.

Sidelink_2
Fotos
Sidelink_5
Auswärtsfahrten
Sidelink_3
Gesangbuch (6. Auflage)
Sidelink_4
Kurvenflyer "Schulldchnsä!"
Sidelink_6
Infos für Gästefans