Outlaws Dresden

09.10.2015
Dresdner Eislöwen – Starbulls Rosenheim
8:2 (2:1,5:0,1:1)
Zuschauer: 2.013 (15 Gäste)

Heut' ist Schützenfest, schalalalala, …

(Erna P.) Hach, herrlich. Scheint nicht nur für uns ein torreicher Spieltag gewesen zu sein, selbst Kaufbeuren fegte Freiburg 10:5 vom Eis und auch Bietigheim setzte sich mit 2:6 auswärts gegen Kassel durch.
Aber bleiben wir beim eigenen Oval: Man traute ja den eigenen Augen nicht, so viele Chancen und 100%ige, kurios, dass die Anzeigetafel nach dem 1. Drittel "nur" ein 2:1 anbot. Das muss doch zu schaffen sein heute! Und tatsächlich, auch im 2. Drittel der nötige Druck und Zug zum Tor und dann klingelte es gleich mehrmals im gegnerischen Gehäuse, ein wahres Fest. Gut, sei es die lasche Gegenwehr der Starbulls oder eben wirklich das technisch hübsch anzusehende und dominantere Auftreten unserer Löwen, das Zuschauen hat heut definitiv viel Freude bereitet.
Die meisten Torschützen wurden gleich zweimal bei Rosenheims Steinhauer vorstellig, der dann nach dem 7:1 den Kasten frei machte für Herden, der dann immerhin noch einmal hinter sich greifen musste, aber wenigstens auch ein Tor bejubeln durfte.
Apropos jubeln: ein Lob an den Rosenheimer Anhang, der mit handlichen DH, zwei Fahnen und zwei Zaunfahnen und ganz anderen Erwartungen angereist war. Klar, die Resignation und Enttäuschung war ihnen definitiv anzusehen und allzu verständlich. Positiv aufgefallen ist aber der weiter durchgeführte Support und auch, dass sich der Gästeanhang selbst bisschen auf die Schippe genommen hat, was will man beim 8:2 auch anderes machen? Genau, "nur noch acht"! Tapfere Jungs!
Während man es selber kennt, die Mannschaft nach einem Auswärtsspiel freudig in Dresden begrüßen zu können und ihr den nötigen Respekt zollt (damals zum Abschluss einer wirklich geilen Saison), muss andererseits auch mal ein "Auskotzen" erlaubt sein, wo man bei der Rückkehr der Spieler auch einmal Fragen stellen darf. Absolut nachvollziehbar.
Weiter geht's beim Tabellenersten, nach dem mittlerweile fünften Sieg in Folge ist man gespannt, ob und wann ein Dämpfer folgen wird.

Bilder

Sidelink_2
Fotos
Sidelink_5
Auswärtsfahrten
Sidelink_3
Gesangbuch (6. Auflage)
Sidelink_4
Kurvenflyer "Schulldchnsä!"
Sidelink_6
Infos für Gästefans