Outlaws Dresden

09.12.2011
Dresdner Eislöwen vs. Lausitzer Füchse
2:0 (0:0; 1:0; 1:0)
4398 Zuschauer

(Bademeister)

Derbysieger!

Heute endlich gastierten mal wieder unsere speziellen Freunde aus dem östlichsten Zipfel unseres schönen Bundeslandes in Elbflorenz und da man sich schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen hatte, lag doch eine gewisse Vorfreude in der Luft. Dementsprechend war die Halle natürlich restlos ausverkauft und seit langer Zeit war es auch in der Nordkurve mal wieder richtig kuschlig... Andernorts in Sachsen, in den sogenannten "Eishockeystädten" nämlich, kommen neuerdings ja nichtmal mehr 2000 Leute zu einem solchen Sachsenderby. Naja egal. Den Gästeanhang würde ich mit 400 beziffern. Auf jeden Fall hatte Bela Woda schon bedeutend mehr Leute bei uns und gerade im Oberrang war kaum was los.

Zum Spielbeginn zeigten die Gäste einige blau-gelbe Fahnen und ein Folienspruchband mit der Botschaft "Derbyfighter", während es bei uns ein Doppelhalterintro zu sehen gab. Den Award für die beste, ausgefallenste Choreo haben wir uns heute also beide nicht verdient.

Das Spiel bot über die gesamte Spielzeit einen schnellen, spannenden und verbissenen Schlagabtausch, für ein Derby jedoch erstaunlich wenige Scharmützel und Strafen. Auf jeden Fall hatten unsere Löwen unter'm Strich etwas mehr vom Spiel und der überragende Tom Fiedler verstand es sehr geschickt, diese spielerische Überlegenheit mit einem Zwei-Tore-Sieg angemessen zu protokollieren.

Stimmungsmäßig verbuchte WSW den wohl schlechtesten Away-Auftritt in 50 Derbys! Schlechter Support, meist nur 20 Leute am Singen, kein Gepöbel, keine Pyro - kein "Derbyfight"! Langweilig für uns... Und das nicht etwa erst nach dem Rückstand sondern von Beginn an. Bei uns war der Support nach den sehr dürftigen letzten Wochen doch sehr zufriedenstellend. Auch wenn der Funke kaum auf die gesamte Halle übergriff, so legte sich die Kurve dafür umso mehr ins Zeug und es machte seit langer Zeit mal wieder richtig Spaß! Die Fanatics zeigten zum 2. Drittel noch einen Weihnachtsgruß per Spruchband an die Gäste: "Scheiß auf Heiligabend! Für euch brennt heute schon der Baum!" Leider zeigte die undankbare Faulpelztierfarm keinerlei Reaktion auf diese doch sehr liebevoll vorbereitete Aufmerksamkeit.

Über die ganzen nervenden, schwachsinnigen Begleitumstände des Tages will ich mich nur kurz äußern: Die Mannschaft hat sich gerade zum Uffta! aufs Eis niedergelassen, da werden erstmal die Atzen eingespielt! Jawoll, hey das geht ab - das ist Fankultur in Perfektion... Und dann werden nun auch bei uns Fahnen und Doppelhalter mit unliebsamen Motiven willkürlich von der Security beschlagnahmt - zum Wohle der Sicherheit versteht sich! Vor, während und nach dem Spiel blieb übrigens alles friedlich. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn die todbringenden Doppelhalter in den Block gekommen wären ...

GEGEN SINNLOSE DERBYVERORDNUNGEN!

Sidelink_2
Fotos
Sidelink_5
Auswärtsfahrten
Sidelink_3
Gesangbuch (6. Auflage)
Sidelink_4
Kurvenflyer "Schulldchnsä!"
Sidelink_6
Infos für Gästefans