Outlaws Dresden

09.10.2011
Dresdner Eislöwen - Eispiraten Crimmitschau 3:2 (0:0; 2:1; 1:1)

(Christian)

Eislöwen mit 6-Punkte-Wochenende! Nachdem man bereits am Freitag deutlich mit 6 zu 1 an der Zugspitze gewann, gastierte heute der ETC Crimmitschau in der sächsischen Landeshauptstadt. 4350 Zuschauer, darunter auch ca. 450 Westsachsen, sorgten das erste Mal in der neuen Saison für gut gefüllte Ränge in der Eissporthalle.

Auf unserer Seite wurden etwa 450 blau-weiß-blaue und weiß-blau-weiße Fahnen verteilt, dazu gab es ein Banner mit der Aufschrift "Dresdner Eislöwen" zu bewundern. Die Crimmitschauer verzichteten auf eine Aktion vor dem Spiel, reisten allerdings im Zug an und marschierten mit rund 100 Leuten zu unserer Eishalle.

Die Stimmung bei uns blieb das ganze Spiel eigentlich hinter den Erwartungen zurück! Zwar gab es immer wieder laute Schlachtrufe und den einen oder anderen Dauergesang, der in einer ordentlichen Lautstärke kam, aber manch einer sollte sich wirklich mal fragen, ob er an diesem Nachmittag alles dafür gegeben hat, seine Stimme für den Verein zu "opfern"! Wie laut es eigentlich sein kann, hat man ja nach dem Spiel gemerkt und da war der Block schon zu 50% leer. Einen weiteren Minuspunkt geht heute mal wieder an die Leute von der Musik. Zum Ausrasten, was da heute abging. Jede Unterbrechung wurde genutzt, um irgendwelchen Dreck in voller Lautstärke einzuspielen. So kann man die eigenen Fans in der Kurve auch zum Schweigen bringen. Das passende Spruchband wurde in der Pause noch schnell für den Anfang des zweiten Drittels angefertigt: "Scheiß Musik aus!" Zum Thema Derbyverordnungen wurde bei uns nach dem zweiten Tor die bekannte große "Beutezug durch den Süden"-Blockfahne präsentiert und das Spruchband "Kommt und holt uns!" und anschließend: "Repression ist nie eine Lösung!". Anzumerken ist noch, dass es eine schöne Zaunfahne "Gegen sinnlose Derbyverordnungen!" im Nordostkurvenbereich zu sehen gab.

Zum Gästeanhang:
Gerade einmal zwei und eine winzige Zaunfahne wurden im Gästeblock aufgehangen. Respekt dafür. Da schreibt man immer schön Spruchbänder von wegen überall freie ZF-Plätze und wenn man dann schon mal Platz hat, wird dieser nicht mal annähernd in Anspruch genommen! Natürlich soll der Fußballbanner (FÜR RHS + PRO WESA), das war der winzige im Gästeblock, nicht unerwähnt bleiben. Nun ja, jedem Seins!
Stimmungsmäßig legte der Gästeblock gut los, wurde aber im Laufe des Spieles deutlich leiser. Erst mit dem Anschlusstor im letzten Abschnitt erwachten dann mal wieder alle Anhänger der Westsachsen aus ihrem Nachmittagsschlaf und es wurde nochmal kurz laut. Ansonsten waren immer wieder die selben Leute dort bemüht, den Support aufrecht zu erhalten.

Am Ende haute es heute niemanden von den Sitzen, was die Stimmung betraf, da haben beide Seiten noch Luft nach oben! Was möglich ist, haben einige geile laute Passagen gezeigt.

DERBYSIEGER!

Bilder von der Choreo und dem Rest gibt es hier.

Sidelink_2
Fotos
Sidelink_5
Auswärtsfahrten
Sidelink_3
Gesangbuch (6. Auflage)
Sidelink_4
Kurvenflyer "Schulldchnsä!"
Sidelink_6
Infos für Gästefans