Outlaws Dresden

04.09.2011
ESC Dresden - Heilbronner EC 4:5 (0:2; 2:1; 2:1) n.P.
1987 Zuschauer (20 Gäste)

(Bademeister)

Die Vorfreude auf das Spiel hielt sich in deutlichen Grenzen, schließlich ist die Bilanz gegen Heilbronn aus Dresdner Sicht sehr ernüchternd. Auch die Zuschauerzahl war für den furiosen Saisonstart doch sehr enttäuschend... Wird Zeit, dass das Wetter scheiße wird! Nunja, Spiel begann verspätet wegen Stau auf der Autobahn. Vielleicht hätte man das nutzen sollen und einfach schon mal spielen sollen, als HN noch nicht auf dem Eis stand. Da wäre bis zur Hälfte des Spiels vielleicht auch ein Tor für uns gefallen. So war DD die erste Hälfte weitestgehend chancenlos und es stand 0:3. Was dann folgte, kann man als Aufholjagd aus dem Bilderbuch bezeichnen, die Erinnerungen an legendäre Spiele wie gegen Freiburg vor einigen Jahren oder Peiting in der alten Halle aufkommen ließen: Drei Tore in drei Minuten, das vierte Mitte des letzten Drittels und HN bekam keinen Fuß mehr auf den anderen. Durch eine sehr fragwürdige Strafe schafften die Gäste kurz vor Ultimo zwar noch den Ausgleich und sicherten sich im Penaltyschießen den Zusatzpunkt, doch mit dem einen Punkt und dem Kampfgeist unserer Mannschaft dürften die meisten Besucher doch sehr zufrieden gewesen sein.

Die nach und nach eintreffenden Gästefans zeigten das Spiel über, wie man es von HN auswärts bei uns eigentlich nicht anders gewohnt ist, eine durchaus gute Leistung. Zahlenmäßig sicher ausbaufähig aber ansonsten netter Auftritt mit paar Zaunfahnen und einheitlichen Shirts. Bei uns kann man die Stimmung im 1. Drittel getrost als scheiße betrachten, wenn man die obligatorischen ersten drei Minuten mal ausklammert. Zum zweiten Drittel war der Rückstand offenbar schon so deutlich, dass sich mit mittelmäßigem Erfolg eine "jetzt-erst-recht-Stimmung" entwickelte und zumindest circa 50 Personen konsequent weitersangen und dies sogar relativ abwechslungsreich. Naja und als die Löwen dann einmal Blut geleckt hatten, war die Halle dann natürlich da und es wurde phasenweise richtig derbe laut.

Fazit: Weitermachen! Sonntag ist Derby und bekanntermaßen ist alles außer Dresden scheiße!

Sidelink_2
Fotos
Sidelink_5
Auswärtsfahrten
Sidelink_3
Gesangbuch (6. Auflage)
Sidelink_4
Kurvenflyer "Schulldchnsä!"
Sidelink_6
Infos für Gästefans